Schlaflosigkeit

Musiktipp: Lostprophets - Everyday Combat

Sie hat eine Menge Ursachen, die Schlaflosigkeit. Wut, Trauer, Vorfreude, Sorgen oder Nervosität.
Nachdem ich meinen Musiktipp niedergeschrieben habe bin ich kurz ins Grübeln gekommen, ob es nicht der vorletzte Grund ist, der mich 4 Uhr am Morgen hellwach hier sitzen lässt. Natürlich hat man immer ein paar Sorgen, aber eigentlich kann ich mich nicht beschweren, im Gegenteil. Es ist zwar langsam unheimlich, aber schon seit Monaten geht es mir, von einigen Tiefs mal abgesehen, wirklich blendend. Es ist einfach der alltägliche Kampf, der einen immer wieder mal einholt. Dann macht man sich Sorgen um die Zukunft, dann bekommt man Angst, dass man verliert, worum man sehr lange gekämpft und wofür man alles gegeben hat. Besonders dann, wenn man mit ansehen muss, wie jemand, den man mag, genau aus diesem Grund wieder zurückfällt in alte Sorgen und in altes Leid. Vielleicht helfen ja die paar Worte, wenn ich ihr hiermit sage, dass sie sich nicht wieder aufgeben darf. Das Leben kann verdammt scheiße sein, das wissen wir beide sehr sehr gut, aber es gibt nichts, womit man nicht irgendwie fertig werden kann. Ich weiß, dass du denkst, dass man dir (wieder und wieder) den Boden unter den Füßen weggezogen hat, aber das hat man nicht. Du bist ins Straucheln gekommen, aber halt dich einfach an dem fest, was du bisher erreicht hast und dir wird nichts passieren. Ich hab mit Freude einen deiner letzten Blogeinträge gelesen und mich sehr für dich gefreut. Zu einem Teil hab ich mir sogar dadurch selbst Mut gemacht, weil ich erkannt hab, dass jemand, dem es ähnlich ging bzw. geht wie mir, es schaffen kann mit viel Mut, Tatendrang und Durchhaltevermögen. Wirf nicht weg, was du dir erarbeitet hast, behalt es für immer und ewig und erarbeite dir mehr und mehr.

Eines Tages gehen wir dann zusammen zu einem Konzert und verarschen 15jährige Emokids und nach dem Konzert geben wir uns zu dritt, zu viert, zu wievielt auch immer die Kante, schlucken um die Wette Meds und lachen über all das, was hinter uns liegt und freuen uns auf das, was noch kommen mag. Auf das, auf das wir so gut vorbereitet sind, wie nur sehr wenige, weil wir wissen, wie es ist, am Boden zu liegen, weil wir gesehen haben, wie Scheiße das Leben sein kann und wie schön es ist, wenn man nur mit den richtigen Augen auf alles blickt.

Ich merk gerade, dass die Schlaflosigkeit mich zum Hobbypsychologen gemacht hat und irgendwie ein ganz anderer Eintrag entstanden ist, als ich ihn geplant hatte. Da ich die andere Idee dadurch nun komplett vergessen hab, bleibt dieser stehen und wenn alles glatt läuft, dann kommter bei der richtigen an und vielleicht hilfter sogar :P Also, hau rein. Meine Freundin wirst du nie kriegen, aber ansonsten is alles möglich!


Die Schlaflosigkeit hat mich dazu gebracht, die Rubrik "Spielberichte" zu entfernen, fürs Erste jedenfalls. Außerdem hab ich das Video wieder gelöscht, das das Layout gesprengt hat. Wayne? Mich!
31.1.07 04:22


30.1.07 11:39


Lernprozesse

Musiktipp: Lostprophets - A Town Called Hypocrisy

Merke:

- Längere Haare bedeuten auch längere Trockenzeit.
Notiz für mich: Eher duschen gehen, sonst wirds knapp mit dem pünktlich ausm Haus Kommen.

- Auch längere Haare trocknen durch den Sturm schneller
Negativ: Blick für alle auf sämtliche Geheimratsecken, Scheitel plötzlich auf der falschen Seite.

- Eine halb geöffnete Jacke kann einen 74 Kilo Mann in seiner Geschwindigkeit von 3 km/h auf ca. 2 m/h drosseln.
Schlussfolgerung: Der Mann könnte bei der richtigen Bö(e) das Fliegen lernen

- Zahnarzthilfen können Termine nicht richtig aufschreiben
Resultat: Eine weitere Woche Angst

- Junge türkische Mädchen telefonieren scheinbar gern sehr lautstark und im Prollton mit anderen Leuten und können "nisch reingehn, bevor du nisch schwörst, Alda. Weil du Scheiße labast, Alda."
Fazit: Die Welt steht still

- 3 Brötchen passen nicht in die kleinste Tüte von Backwerk
Fazit: In Zukunft auch wieder für nur 1 Brötchen die Megatüte nehmen

- Junge türkische Mädchen stehen 10 Minuten, nachdem man das erste Mal an ihnen vorbeigegangen ist NOCH IMMER an der Straße, schreien schon etwas lauter und ungehaltener ins Telefon und können immernoch nicht hochgehen. Was auch immer da oben ist. Mittlerweile sind sie bei der "Isch hau dir aufs Maul Phase angekommen.
Notiz für mich: In einer halben Stunde muss ich nochmal da vorbei, ob sie dann noch immer telefoniert?

- Mit Rückenwind ist man sehr schnell zu Hause und ohne 2 Flaschen Cola in der Hand wär ich wohl TATSÄCHLICH weggeflogen.
Fazit: Die Welt ist grausam und gemein, aber interessant.
18.1.07 16:02


Yeah!

Free Image Hosting at www.ImageShack.us !
17.1.07 22:58


Morgens halb 10 in Deutschland

Musiktipp: MCR - Headfirst For Halos (YEEEAAAAH)

Eine Nacht ohne Schlaf, ein Frühstück bestehend aus Schnitzelbrötchen + Cola ein bevorstehender Termin bei Tante Psycho, Nervosität wegen Schatz, Sonnenschein und 2 Männer im Fernsehen, die sich eine gelbe Filzkugel um die Ohren hauen.

THINK HAPPY THOUGHTS THINK HAPPY THOUGHTS THINK HAPPY THOUGHTS THINK HAPPY THOUGHTS THINK HAPPY THOUGHTS THINK HAPPY THOUGHTS THINK HAPPY THOUGHTS THINK HAPPY THOUGHTS
17.1.07 09:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]